Sprungziele
Inhalt

Wie ist das Regionale Energiekonzept eingebunden?

Das Regionale Energiekonzept FrankfurtRheinMain ist eingebunden in bereits bestehende Aktivitäten des Landes Hessen wie auch der Region.

Hessen

Das Bundesland Hessen hat das Ziel, bis 2050 den Strom- und Wärmebedarf vollständig mit erneuerbaren Energien zu decken. Außerdem sollen bis 2050 die Treibhausgasemissionen im Vergleich zu 1990 um mindestens 90 Prozent reduziert sein.

Um die Ziele zu erreichen, wurde der Integrierte Klimaschutzplan Hessen 2025 verabschiedet, an dem auch der Regionalverband intensiv mitwirkt.

Stadt Frankfurt am Main

Im Masterplan 100 % Klimaschutz legt die Stadt Frankfurt am Main fest, wie sie die kommunale Energieversorgung bis 2050 vollständig auf erneuerbare Energien umstellen will. Diese Aufgabe lässt sich nur in Zusammenarbeit mit der Region lösen.

Region FrankfurtRheinMain

Auch in der Region haben Landkreise, Städte und Gemeinden bereits zahlreiche energiepolitische Ziele beschlossen. Viele Kommunen, Landkreise und der Regionalverband sind darüber hinaus weitere Verpflichtungen eingegangen, etwa durch den Beitritt zum Klimabündnis, dem Konvent der Bürgermeister oder dem Bündnis Hessen aktiv - Die Klima-Kommunen.

Eine Übersicht zu den Mitgliedschaften finden Sie im Klima-Energie-Atlas.