Sprungziele
Inhalt
Datum: 13.04.2022

Wettbewerb »Streuobstkommune 2022« Neues Jahr, neue Chance

Im vergangenen Jahr hat der Regionalverband FrankfurtRheinMain erstmals den Wettbewerb unter seinen Mitgliedskommunen ausgelobt: Die Auszeichnung „Streuobstkommune 2022“ honoriert vorbildliches Engagement zum Schutz dieser Kulturlandschaften. Und weil dieser Impuls auf viel Resonanz gestoßen ist und die Preisträger-Kommunen 2021 Langen, Maintal und Reichelsheim keineswegs die einzigen auszeichnungswürdigen gewesen sind, können sich Kommunen aus dem Verbandsgebiet auch in diesem Jahr wieder bewerben.

Die Auszeichnung gibt einer Kommune die Möglichkeit, öffentlichkeitswirksam ihr Engagement für den Erhalt dieser die Region prägenden und ökologisch wertvollen Kulturlandschaft darzustellen. Neben einer Urkunde bekommen die Gewinnerkommunen als Anerkennung Besuch von der mobilen Kelterei des MainÄppelHauses und einen Gutschein für eine kostenlose Fortbildung beim Streuobstexperten Josef Weimer.

Kommunen können eine formlose Bewerbung an den Regionalen Streuobstbeauftragten Bastian Sauer (E-Mail: sauer@region-frankfurt.de) senden, in der sie begründen, warum sie „Streuobstkommune des Jahres 2022“ sein sollten. Bewerbungsschluss ist der 31. Mai 2022. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!