Sprungziele
Inhalt
Datum: 04.01.2023

Temperatur und Niederschlag: Dezember 2022

Laut Deutschem Wetterdienst war der Dezember 2022 zwar letztendlich ausgeglichen, jedoch war er auch geprägt von Temperaturextremen mit eisiger Luft in der Mitte des Monats, gefolgt von sehr milden Weihnachtsfeiertagen.

Vier Wetterstationen des Deutschen Wetterdienstes mit langen Zeitreihen liegen im Gebiet des Regionalverbands FrankfurtRheinMain: Bad Nauheim, kleiner Feldberg/Taunus, Frankfurt am Main Westend und Frankfurt am Main Flughafen.

An allen vier Stationen entsprachen die gemittelten Dezember-Temperaturen den Durchschnitts­werten von 1991-2020. Lediglich kleine Abweichungen zur 30-jährigen Periode von +0,2°C auf dem kleinen Feldberg im Taunus und -0,1°C in Frankfurt am Main Westend konnten beobachtet werden. Die unauffälligen Werte waren jedoch das Ergebnis großer Temperatur­schwankungen, verursacht durch eine mehrtägige Frostzeit in der Mitte des Monats, Glatteisregen und anschließend milden Weihnachtstagen sowie einem frühlings­haften Jahreswechsel am Ende des Monats. In Bad Nauheim wurde beispielsweise am 18.12.22 ein Tages­minimum von -12,3°C verzeichnet, während am 31.12.22 ein Tages­maximum von 16.3°C beobachtet wurde. Die Niederschlags­mengen entsprachen im Dezember den durchschnittlichen Werten.

Die Abbildungen zur Temperatur und den Niederschlägen der Wetter­stationen des Deutschen Wetterdienstes im Verbands­gebiet finden Sie unter Temperatur und Niederschlag.

Weitere Informationen und Klimaberichte finden Sie beim Deutschen Wetterdienst.