Sprungziele
Inhalt

Windpark Weilrod mit Energie-Erlebnis-Pfad

Der Ende 2014 errichtete Windpark Weilrod mit sieben Anlagen produziert sechs Mal so viel sauberen Strom wie alle 6.200 Einwohner der Gemeinde in ihren Häusern und Wohnungen verbrauchen. In einem durchschnittlichen Windjahr sind es rund 49 Millionen Kilowattstunden. Im Vergleich zur herkömmlichen Produktion dieser Strommenge (aktueller deutscher Strommix) erspart der im Wald gelegene Windpark der Umwelt den Ausstoß von jährlich rund 37.000 Tonnen Kohlendioxid.

Der Windpark Weilrod befindet sich im Besitz der Bürgerwindaktie ABO Invest. Eigentümerin der Gesellschaft sind rund 4.000 Bürger, darunter viele aus der Region Frankfurt/Rhein-Main. ABO Invest hat zudem ein Nachrangdarlehen herausgegeben, damit auch jene Bürger sich finanziell beteiligen können, die keine Aktien erwerben möchten. Errichtet hat den Windpark der Wiesbadener Projektentwickler ABO Wind.

Die beiden Unternehmen haben in Kooperation mit der Gemeinde Weilrod und dem Forst im Jahr 2015 einen Energie-Erlebnis-Pfad eingerichtet. Die Stationen machen die Geschichte der Energieerzeugung im Hochtaunuskreis für Kinder und Erwachsene erlebbar. Der Weilroder Windweg liegt oberhalb von Cratzenbach.

Einen Kurzfilm über das Projekt finden Sie hier.



Projektstand:
Abgeschlossen 2014
Kreis:
Hochtaunuskreis
Kommune:
Weilrod
Standort:

61276 Weilrod
Dokumente:

Kontakt

ABO Wind AG
Jutta Koch

Unter den Eichen 7
65195 Wiesbaden


zur Auswahl

Ähnliche Projekte

alle Klima-Energie-Projekte