Sprungziele
Inhalt
Mobilität Offenbach, kreisfreie Stadt Energie erleben zur Auswahl

eMobil

Ausbau des bestehenden elektromobilen Sharingangebots

Visualisierung eMobil-Station am Nordring

Nach dem Erfolg der eMobil-Station am Marktplatz wird das seit 2011 bestehende elektromobile Sharing-Angebot in den kommenden zwei Jahren in Kooperation von RMV Rhein-Main-Verkehrsverbund und Offenbacher Verkehrsbetrieben unter Förderung des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung um fünf weitere eMobil-Stationen, über das gesamte Stadtgebiet Offenbachs verteilt, ergänzt werden. Durch dieses Netz an Stationen können Kunden auf die elektromobile Fahrzeugtechnik auch als One-Way-Option zurückgreifen. Elektrofahrzeuge können dann an einer beliebigen Station im Offenbacher Stadtgebiet entnommen und an einer anderen zurückgegeben werden.

Das bisherige Sharing-Angebot wird auf diese Weise  nutzerfreundlicher und letztlich besser in die Alltagsmobilität integrierbar sein. Überdies soll je ein Ladepunkt der eMobil-Station privaten Nutzern von Elektroautos zur Verfügung stehen. Damit wird gleichzeitig auch das innerstädtische Netz an öffentlichen Ladesäulen erweitert. Durch die Integration in das RMV-Auskunftssystem soll eMobil 2.0 somit künftig integraler Bestandteil eines intermodalen Mobilitäts-Portfolios werden.

Einen Kurzfilm über das Projekt finden Sie hier.

Projektstand:
In Bau
Redaktionsstand:
10.03.2017
Kreis:
Offenbach, kreisfreie Stadt
Kommune:
Offenbach, kreisfreie Stadt

Kontakt

Offenbacher Verkehrs-Betriebe GmbH
Janine Mielzarek

Hebestraße 14
63065 Offenbach am Main


zur Auswahl

Ähnliche Projekte

alle Klima-Energie-Projekte