Sprungziele
Inhalt

Showroom eeee-motion im HOLM Frankfurt

Eine breite Palette an Fortbewegungsmitteln steht für neue Erfahrungen bereit.

Jeder spricht darüber, aber wie stark ist Elektromobilität im Alltag tatsächlich angekommen? Wer hat schon einen Überblick über alle elektrischen Freizeitmobile oder hat diese gar schon selbst ausprobiert? Den Reiz von Elektromobilität im wahrsten Sinne erfahrbar zu machen, das ist das Ziel des Showrooms eeee-motion im Frankfurter HOLM, dem House of Logistics & Mobility.

Das HOLM im neu entstehenden Stadtteil Gateway Gardens ist eine Plattform für interdisziplinäre und branchenübergreifende Kooperationen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Gesellschaft zur Zukunft von Mobilität. Der ideale Ort also für einen Erlebnisraum rund um neue, nachhaltige Formen der Fortbewegung. Mit seinem Showroom will mobileeee der breiten Öffentlichkeit den Zugang zur Elektromobilität erleichtern. Das Unternehmen wurde im Jahr 2016 mit dem Frankfurter Gründerpreis ausgezeichnet.

Besucher finden hier neben verschiedensten Fahrzeugen wie Pedelecs oder Freizeit-E-Mobilen auch Informationen zu unterschiedlichen Lademöglichkeiten und anderes mehr. Das dreirädrige Lastfahrzeug TecTrike bietet vielfältige Einsatzmöglichkeiten insbesondere in den Bereichen Lager, Transport und Logistik, aber auch für die private Nutzung. Für welchen Zweck auch immer, das Fahrzeug erreicht bis zu 25 Stundenkilometer und besitzt ebenfalls die Straßenzulassung.

Mobilität mit gutem Gewissen: Lösungen von mobileeee.

Ein weiteres Highlight im Showroom eeee-motion ist ein Batteriewechselsystem auf Pfandbasis. Ein Block aus sechs Energy Tubes kann in einer Wechselstation rund um die Uhr direkt gegen geladene Module getauscht werden. Ladevorgang und Wartezeiten entfallen, die Fahrt kann nach dem Wechsel sofort weitergehen.

Auch über Ladeinfrastrukturen verschiedener Anbieter können sich die Besucher informieren: Das Spektrum reicht von der einfachen, kompakten Ladestation für die Wandmontage zu Hause über mobile Ladeeinrichtungen und vernetzte Systeme mit integriertem Abrechnungs- und Lastmanagement bis hin zu großen, stationären Ladesäulen mit mehreren Ladepunkten. Passend zur Ladeinfrastruktur zeigen Energieversorger ihre speziellen Angebote an Strom- und Ladetarifen sowie zugehörigen Ladekarten, -chips und -apps.

Komplettiert wird die erfahrbare Elektromobilität schließlich durch ein System wechselnder Fahrzeuge, das auch den Kern der aktuellen mobileeee E-Carsharing-Flotte in Kommunen, Firmen und Mieter-Carpools bildet. Es wird laufend ergänzt und erweitert durch ausgefallene Fahrzeuge und Modelle mit Elektro- oder auch Wasserstoffantrieb. Neben Erläuterungen, Vorführungen und Probefahrten werden Interessierten auch Seminare und Trainings rund um das Thema E-Mobilität angeboten sowie die Möglichkeit, den Raum für Veranstaltungen zu nutzen.

Einen Kurzfilm zum Projekt finden Sie hier.


Öffnungszeiten

In der Regel Montag bis Freitag von ca. 9 bis 17.30 Uhr (am Besten vorher kurz nachfragen), ebenso ist auf Nachfrage ggf. ein Besuch auch außerhalb dieser Zeiten möglich. Anfragen unter 069/401507060 oder per Mail an info@mobileeee.de

Navigations­adresse

Bessie-Coleman-Straße 7, 60549 Frankfurt am Main

ÖPNV-Verbindung

Von Frankfurt Hauptbahnhof mit der S 8 bis zur Haltestelle Frankfurt(Main)-Gateway Gardens

Projektstand:
Abgeschlossen 2018
Kreis:
Array
Kommune:

Kontakt

mobileeee GmbH
Michael Lindhof

Bessie-Coleman-Straße 7
60549 Frankfurt


zur Auswahl

Ähnliche Projekte

alle Klima-Energie-Projekte