Sprungziele
Inhalt
Datum: 07.05.2024

Zu Gast bei den Gewinnergärten

Foto: Kerstin Kwasniok

An sechs Terminen von Mai bis Juli 2024 laden die Gewinnerinnen und Gewinner des Fotowettbewerbs „Blühende Gärten“ in ihre Privatgärten oder kommunalen Grünanlagen in der Rhein-Main-Region ein.

In den grünen Oasen der Städte Raunheim, Kelkheim und Frankfurt am Main und den Privatgärten in Karben, Bruchköbel und Offenbach am Main bekommen Interessierte Gelegenheit, die Menschen hinter den Gärten und Grünflächen kennenzulernen, sich zu vernetzen und Tipps auszutauschen.

Die einstündigen Führungen durch die privaten Gärten werden fachlich begleitet von Tanja Matschinsky (Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen, Hessische Gartenakademie, Schwerpunkt Klimaanpassung) und Dr. Daniela Warzecha (Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum Frankfurt a. M., Schwerpunkt Wildbienen).
Termine:

Do. 16. Mai, 17.30 Uhr: NaturErlebnisgarten, Kommunale Grünfläche der Stadt Raunheim

Do. 23. Mai, 17.30 Uhr: Privater Reihenhausgarten in Karben

Fr. 7. Juni, 17.30 Uhr: Privater „Schaugarten" in Bruchköbel

Sa. 22. Juni, 13 Uhr: Biodiversitätsmaßnahmen, Kommunale Grünflächen der Stadt Kelkheim

Do. 27. Juni, 17.30 Uhr: Paul-Arnsberg-Platz, Kommunale Grünfläche der Stadt Frankfurt a. M.

Do. 11. Juli, 17.30 Uhr: Privater Stadtgarten in Offenbach a. M. – fast ausgebucht!

Die Teilnahme ist kostenfrei; Dauer der Führungen: ca. 1 Stunde
Veranstaltet von: Regionalverband FrankfurtRheinMain und Projekt „GartenRheinMain“ der KulturRegion FrankfurtRheinMain

2023 hatte der Regionalverband FrankfurtRheinMain zusammen mit der KulturRegion FrankfurtRheinMain den für klimarobuste und insektenfreundliche Gärten, Balkone und städtische Grünflächen ausgerufen (www.klimaenergie-frm.de/fotos). Die vielen herausragenden Einsendungen haben verdeutlicht, wie jeder Einzelne dazu beitragen kann, die negativen Auswirkungen des Klimawandels zu verringern und privates sowie kommunales Grün nachhaltig und lebenswert zu gestalten.

Der Regionalverband engagiert sich seit Jahren für den Klimaschutz und die Anpassung an die Folgen des Klimawandels, berät seine Mitgliedskommunen in diesen Fragen und konzipiert Ausstellungen rund um die Themen Klima, Energie und nachhaltige Wassernutzung. Das Projekt „GartenRheinMain“ der KulturRegion nimmt alljährlich die Gartenschätze und Parks der Region in den Blick und setzt sich u.a. damit auseinander, wie diese erhalten und nachhaltig genutzt werden können. Mit dem Veranstaltungsprogramm „Mit allen Sinnen“ möchte GartenRheinMain 2024 die Freude am Grün stärken und eine positive Einstellung gegenüber Grünräumen, Natur und nachhaltigen Themen fördern.

Weiterführende Infos:

Treffpunkt und Anmeldung: www.krfrm.de/bluehende-gaerten/

Gewinnerinnen und Gewinner des Fotowettbewerbs "Blühende Gärten": www.klimaenergie-frm.de/fotos