Sprungziele
Inhalt

Kommunale Energiesteckbriefe

Energie- und Emissionsdaten für Kommunen

Welche Energieerzeugungsanlagen gibt es im Verbandsgebiet? Wo stehen diese Anlagen? Wie hoch sind Strom- und Wärmeverbrauch in der Region? Diese Fragen beantworten die Energiesteckbriefe und der Klima-Energie-Atlas.

Energiesteckbriefe

Die Kommunalen Energiesteckbriefe stellen den berechneten Energieverbrauch der lokalen Energieerzeugung gegenüber. Dabei werden sowohl fossile als auch erneuerbare Energieträger berücksichtigt. Zudem geben sie Auskunft über den Ausstoß von Treibhausgasen durch die Energieerzeugung. Die Energie- und CO2-Bilanzierungen erfolgen für alle Kommunen in der Region nach einer einheitlichen Methodik: Der Energieverbrauch wird statistisch abgeleitet („Top down“-Ansatz). Die Daten zur Energieerzeugung basieren auf vom Regionalverband erfassten Einzelanlagen („Bottom up“-Ansatz).

Klima-Energie-Atlas

Der Klima-Energie-Atlas stellt die Energie- und Emissionsdaten räumlich dar. Interaktive Datenabfragen ermöglichen einen detaillierten Überblick über Energieerzeugung und -verbrauch sowie Treibhausgasemissionen in den einzelnen Kommunen. Ebenso sind Informationen zu Energieberatungsangeboten vor Ort oder Mitgliedschaften der Verbandskommunen in Klimaschutzbündnissen enthalten.

Wirken Sie mit!

Unterstützen Sie uns bei der Aktualisierung der Steckbriefe! Fehlende Daten, unvollständige oder fehlerhafte Informationen, Änderungen bei kommunalen Aktivitäten: All diese Informationen nehmen wir gerne auf und freuen uns über Ihre Rückmeldungen. Auch detailliertere Daten, wie beispielsweise aus Klimaschutz- und Energiekonzepten oder von Versorgern, sowie neue Energieerzeugungsanlagen integrieren wir gerne in die Energiebilanzen.

Kontaktieren Sie uns!

Datengrundlage

Aufgrund der Fülle an Daten und deren Weiterberechnung sind Unterschiede oder Unvollständigkeiten nicht auszuschließen. Für die Richtigkeit der Informationen wird keine Gewähr übernommen. Bei der Berechnung der Energiesteckbriefe sind wir von der Verfügbarkeit verschiedener Daten abhängig, die zum Teil erst mit einer Verzögerung von circa 2 Jahren veröffentlicht werden.

Um die Qualität der Daten zu verbessern und Kommunen und Landkreise bei der Datenbeschaffung zu entlasten, arbeitet der Regionalverband in Arbeitsgruppen auf Bundes- und Landesebene an einer einheitlichen Methodik.

Downloadbereich

Durch Auswählen des Gebietsnamens (Kommunen, Kreise, Regionalverband) wird der jeweilige Energiesteckbrief erreicht.