Sprungziele
Inhalt

Wettbewerb Schulradeln

Pokale der Prämierung 2019

Die ivm (Integriertes Verkehrs- und Mobilitätsmanagement Region Frankfurt RheinMain) organisiert unter dem Motto »Antreten und gewinnen – radelt für Euer Team, Eure Schule, Eure Stadt / Euren Kreis« den Wettbewerb Schulradeln in Hessen und der Stadt Mainz. Gesucht wird dabei die fahrradaktivste Schule in Hessen. Schülerinnen und Schüler sollen motiviert werden, Wege von und zur Schule, aber auch in der Freizeit mit dem Rad zurückzulegen.

Der Wettbewerb wird unter dem Dach der Arbeitsgemeinschaft Nahmobilität Hessen durch die ivm, in Kooperation mit dem Klimabündnis und dem Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung durchgeführt. Hintergrund ist der seit langem bereits erprobte Städtewettbewerb STADTRADELN des Klimabündnisses, mit dem auch Landkreise und Städte Fahrradkilometer sammeln können. Kilometer können im dreiwöchigen STADTRADEL-Zeitraum der jeweiligen Stadt oder des Landkreises erfasst werden. Der Wettbewerb richtet sich nicht nur an SchülerInnen, sondern auch an Lehrer und Eltern.

Gesucht werden Gewinnerschulen in drei Kategorien:

  • Radelaktivste Schule: die Schule, die die meisten Fahrradkilometer gesammelt hat
  • Schule mit den radelaktivsten TeilnehmerInnen: die Schule, die pro TeilnehmerIn die meisten Kilometer geradelt ist (Durchschnittswert)
  • Größtes Team: die Schule, die die meisten RadlerInnen zum Mitmachen motivieren konnte

Neben den eifrigsten Radlerinnen und Radlern wird auch die beste Fahrradaktion unter dem Motto »Fahrrad for Future Komm in der Schule besser an!« gesucht. Schulen oder Klassen zeigen in innovativen, witzigen und kreativen Aktionen, wie sie Fahrrad und Schule verbinden. Das kann sportlich, künstlerisch, wissenschaftlich oder auch mal ganz quer gedacht sein. Hauptsache ist, das Fahrrad steht im Mittelpunkt!

Nach fünf Jahren hat sich der Wettbewerb Schulradeln in Hessen etabliert. 2019 wurden 1.800.000 km geradelt! Über das Schulradeln konnten viele Schulen für ein umfassendes Schulisches Mobilitätsmanagement aktiviert werden. Das Schulradeln und die Schulen sind so fester Bestandteil im Netzwerk des Fachzentrums Schulisches Mobilitätsmanagement geworden.

Anders als gewöhnliche Wettbewerbsresultate haben die Ergebnisse politische Relevanz: Als Indikator für die kommunale Radverkehrspolitik und das Engagement im Schulischen Mobilitätsmanagement. Persönlichkeiten, die sich für die Förderung selbstständiger Mobilität von Kindern sowie des Fahrrades engagieren, übernehmen die lokale Schirmherrschaft für den Wettbewerb.


Gruppenfoto der Preisträger 2019

Projektstand:
Fortlaufend
Redaktionsstand:
26.02.2020
Kreis:
Array
Kommune:
Standort:

Hessen und Stadt Mainz
Homepage:

Kontakt

ivm
M.Sc. Stefanie Hartlep

Bessie-Coleman-Straße 7
60549 Frankfurt


zur Auswahl

Ähnliche Projekte

alle Klima-Energie-Projekte